Sortenfinder
 
Züchtung
Leiterin Züchtung/Entwicklung: Dipl. Ing. agr. Michaela Schlathölter

Bei P. H. PETERSEN werden kontinuierlich neue Sorten gezüchtet, die den aktuellen Anforderungen der landwirtschaftlichen Praxis gerecht werden.

Der gesamte Zuchtbetrieb umfasst heute rund 50 ha für Zuchtgärten, Leistungsprüfungen und Vorstufenvermehrungen. Für den Züchtungserfolg werden in klimagesteuerten Gewächshäusern ganzjährig Resistenzprüfungen und Züchtungsversuche durchgeführt.

Beginnend mit der Kreuzung von geeigneten Elternpflanzen, werden in den folgenden Generationen die Werteigenschaften wie Ertrag, Nematodenresistenz, Blühneigung, Feldentwicklung, Massebildung und viele andere Merkmale ausgelesen. Aussichtsreiche Kandidaten werden isoliert vermehrt, um Fremdbestäubung zu verhindern und beim Bundessortenamt zur Zulassung angemeldet.

Ein intensiver Austausch mit Forschungsinstituten, Fachberatern und Landwirten liefert wertvolle Impulse und Anregungen für effiziente Sortenentwicklungen und resultiert in praxisgerechten Lösungen.

Für Zuchtgärten, Leistungsprüfungen und Vorstufenvermehrungen stehen rund 50 ha Fläche zur Verfügung.

Hier steht später ein schönes, großes Bild von Petrischalen!