Sortenfinder
 

viterra® Zwischenfrucht-Mischung

BIOFUMIGATION

... gegen bodenbürtige Schaderreger

Vorteile:

  • Zur Bekämpfung von bodenbürtigen Krankheiten wie Fusarium und Rhizoctonia durch den Einsatz biologisch aktiver Pflanzensubstanzen (Prinzip der Biofumigation)
  • Schnellwachsende Mischung für Fruchtfolgen, die nur wenig Zeit für einen Zwischenfruchtanbau zur Verfügung haben
  • Bildung von blattreicher Biomasse
  • Den Aufwuchs zum Zeitpunkt der Vollblüte (7 - 8 Wochen nach der Aussaat) möglichst fein zerkleinern und mischend in den Boden einarbeiten
  • Phytosanitäre Wirkung

Mischungszusammensetzung:

Gew.-% : 50 % Ölrettich DEFENDER
50 % Sareptasenf / Brauner Senf ENERGY
Kruziferenfrei : nein
Leguminosenfrei : ja
Winterhart : nein

Fruchtfolgeeignung:

Mais
Getreide
Raps
Zuckerrüben
Kartoffeln +
Intensivkulturen ++
Leguminosen ++
+ geeignet / ++ besonders empfohlen

Nutzung:

  • Gründüngung
  • Humusaufbau
  • Wasserschutz / Stickstoffkonservierung
  • Erosionsschutz
  • Mulchsaat
  • Biofumigation

Agronomische Merkmale :

Unkrautunterdrückung: 6
Erosionsschutz: 7
Wasserschutz / Stickstoffkonservierung: 5
Humusaufbau: 7
Kälte- und Frostresistenz: 4
Trockentoleranz: 6
schlecht / früh / kurz / gering
gut / spät / lang / hoch

Anbauempfehlungen:

Empfohlene Aussaatstärke 15 kg/ha
Saattiefe 1 - 2 cm
Aussaatperiode Anfang Mai bis Mitte September - Standort berücksichtigen!
Düngung Eine Startgabe zur Förderung der Anfangsentwicklung wird empfohlen; bei Nutzung zur Biofumigation auf ausreichende Verfügbarkeit von Schwefel achten
Relevanter Leguminosenanteil laut DüV: 0 %
Pflanzenschutz Pflanzenschutzmaßnahmen sind in der Regel nicht notwendig
Aussaatverfahren Drillsaaten sichern hohe Feldaufgänge

AUM-Maßnahmen:

Bayern

Bereich Maßnahme
Bereich:
3 Boden/ Wasser
Maßnahme:
B 35: Winterbegrünung mit Zwischenfrüchten

Hessen

Bereich Maßnahme
Bereich:
Förderung besonders nachhaltiger Verfahren im Ackerbau
Maßnahme:
C.2a: Beibehaltung von Zwischenfrüchten über den Winter
Bereich:
Förderung besonders nachhaltiger Verfahren im Ackerbau
Maßnahme:
C.2b: Beibehaltung von Zwischenfrüchten über den Winter (Anlage 5)

Niedersachsen + Bremen

Bereich Maßnahme
Bereich:
Förderschwerpunkt AL — Nachhaltige Produktionsverfahren auf Ackerland
Maßnahme:
AL 2.1: Anbau von Zwischenfrüchten und Untersaaten

Rheinland-Pfalz

Bereich Maßnahme
Bereich:
Maßnahme:
EULLA 3.1: Zwischenfruchtanbau

Sachsen

Bereich Maßnahme
Bereich:
AL Ackermaßnahmen
Maßnahme:
AL. 4: Anbau von Zwischenfrüchten

Schleswig-Holstein

Bereich Maßnahme
Bereich:
Agrarumweltmaßnahmen Ackerbau
Maßnahme:
MSL 1.1.1: Winterbegrünung durch Zwischenfrucht und Untersaat

Thüringen

Bereich Maßnahme
Bereich:
Teil A Acker
Maßnahme:
A 3: Betrieblicher Erosionsschutz
Alle Angaben ohne Gewähr, Stand Februar 2019

Stand: 21.02.2019 12:41:11 // 5.00