Sortenfinder
 

Winterfuttererbse

PIONIR

Zur Grünfutterproduktion und Bodenverbesserungen

Vorteile:

  • Starke Erträge und hervorragende Futterqualität
  • Hohe Resistenz gegen Frosttemperaturen, toleriert in kurzen Perioden Fröste bis zu -17 ° C
  • Ausgezeichnete Vorfruchteigenschaften - hinterlässt sehr gute Bodengare
  • Verbesserung der physikalischen, chemischen und biologischen Eigenschaften des Bodens
  • Bindet Luftstickstoff mit Hilfe der Knöllchenbakterien
  • Geringe Anforderungen an die Bodenqualität - bevorzugt werden fruchtbare, tief gelockerte und gut mit Feuchtigkeit versorgte Böden
  • In mäßigen, feuchten und kühlen Regionen keimt NS PIONIR im Herbst bei einer Temperatur von 4 - 5 ° C

Fruchtfolgeeignung:

Mais ++
Getreide ++
Raps ++
Zuckerrüben +
Kartoffeln +
Intensivkulturen +
Leguminosen
+ geeignet / ++ besonders empfohlen

Nutzung:

  • Eignung zur Biogas- / Futternutzung
  • Stickstoffanreicherung
  • Humusaufbau
  • Gründüngung
  • Erosionsschutz
  • Greeningfähig als Mischungkomponente

Agronomische Merkmale :

Unkrautunterdrückung: 6
Erosionsschutz: 4
Humusaufbau: 5
Kälte- und Frostresistenz: 8
Trockentoleranz: 5
schlecht / früh / kurz / gering
gut / spät / lang / hoch

Anbauempfehlungen:

Empfohlene Aussaatstärke 150 kg/ha; 100 - 120 Pflanzen pro m²
Saattiefe 4 - 5 cm
Aussaatperiode Ende September bis Anfang Oktober
Düngung N-Düngung ist nicht notwendig
Pflanzenschutz Normalerweise nicht Notwendig
Aussaatverfahren Drillsaat in ein trockenes, durchlässiges Saatbett mit guter Krümelstruktur
Ernte Maximale Ausbeute an Grünfutter und Proteingehalt erreicht man im Stadium der Kornfüllung

Stand: 07.02.2019 08:30:01 // 4.00