Sortenfinder

 

3. Öko-Feldtag der Landwirtschaftskammer am 14. Juni 2017 in Lundsgaard

Am 14. Juni fand in Lundsgaard in Kooperation mit der Fa. P. H. Petersen Saatzucht der 3. Öko-Feldtag der Landwirtschaftskammer statt. Was 2015 mit überschaubarer Beteiligung begann, hat sich inzwischen sehr positiv entwickelt, was sich in der wiederum gestiegenen Teilnehmerzahl zeigte.

Ein vielfältiges Programm stand an diesem Tag an. Nach der Begrüßung der Teilnehmer durch die Saatzuchtleiterin Michaela Schlathölter, Fa. P.H. Petersen und Herrn Gerd-Ullrich Krug, Landwirtschaftskammer, auf dem Gelände der Saatzucht P.H. Petersen erfolgte die Fahrt zu den Öko-Versuchen der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein nach Westerholz.

Auf der Praxisfläche des Biolandbetriebes Kai Bischoff, Langballig, liegen, umrandet von Öko-Winterraps des Praxis Betriebes, die Ökoversuche zu Öko-Winterweizen und Öko-Wintergerste sowie Öko-Ackerbohnen und Öko-Körnererbsen. Die Versuche stellen einen Teil des Prüfsystems im ökologischen Landbau dar und sind zum Teil kombiniert mit den Wertprüfungen des Bundessortenamtes. Das reichhaltige Angebot an unterschiedlichen Sorten wurde von Herrn Gerd-Ullrich Krug den Teilnehmern vorgestellt. Basis für den anregenden Austausch bildeten die Ergebnisse der vergangenen Jahre sowie die Bonituren aus dem aktuellen Anbaujahr, die von Herrn Krug und Inken Engelbrecht zusammengestellt wurden.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen in Lundsgaard referierte Herr Arne Stern, Fa. Timac, zum Thema ,Ihr Boden kann mehr – Düngungskonzepte für den Ökologischen Landbau‘. Die lebhafte Diskussion wurde auf dem Feld fortgesetzt, wo der Geschäftsführer Herr Matz Petersen und der Produktmanager Daniel Dabbelt die viterra® Zwischenfrucht-Mischungen für den Ökologischen Landbau vorstellten.

Zum Abschluss stellte Tom Peters, der für die Produktion und Disposition des Saatgutes bei P. H. Petersen verantwortlich ist, die Saatgutaufarbeitung vor. Unter dem Motto ,Wie kommt das Öko-Saatgut in die Tüte und wie werden die Öko-Zwischenfrucht zusammengestellt‘ konnte der Weg der Saatgutes von der Anlieferung bis zur fertigen Verpackung, verfolgt werden. Am späten Nachmittag endete der interessante 3. Öko-Feldtag der Landwirtschaftskammer und der Fa. Petersen in Lundsgaard.

Auch 2018 wird es wieder einen Öko-Feldtag im Juni geben.

Michaela Schlathölter, P. H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH,
Gerd-Ullrich Krug, Landwirtschaftskammer